Artista | Maria Chiariello

Kunst und Kreativität: Schlüssel zum Erfolg

Artista | Maria Chiariello

19. Mai 2024

Wenn wir von „Kunst“ sprechen, denken viele zunächst an bildende Künstler*innen, wie z.B. Maler*innen und andere, die visuelle Kunstwerke. schaffen. Oft wird dabei übersehen, dass Kunst weit mehr ist als das reine Erschaffen von Kunstwerken.

creativity doesn't need limits
Creativity doesn't need limits! | Bild: No Revisions

Kunst ist ein ideelles Konstrukt und ein Werkzeug, das den kreativen Prozess von menschlicher Ausdrucksstärke repräsentiert. Sie ist eine Form des “Denkens”, “Fühlens” und “Erlebens”, die uns ermöglicht, komplexe Sachverhalte auf neue und innovative Weise zu betrachten.

In der heutigen Geschäftswelt hat sich bereits die Erkenntnis durchgesetzt, dass Kreativität eine entscheidende Fähigkeit ist. Sie ist mittlerweile eine der gefragtesten „Softskills“ für Mitarbeiter*innen und hat es seit 2020 ganz weit nach oben geschafft.

Doch, was versteht man überhaupt unter Kreativität?

Kreativität ist der Definition nach die Fähigkeit eines Menschen, gestalterisch oder schöpferisch etwas zu erschaffen. Kreativität ermöglicht es uns, schnell und effizient eigene Lösungen zu finden, wenn wir mit Situationen konfrontiert sind, in denen wir uns nicht nach einem Regelwerk verhalten können.

Die Kunst kann uns dabei helfen, unsere Kreativität zu fördern. Sie bietet uns nicht nur Schöpfungskraft, sondern auch die Möglichkeit, schöpferische Prozesse, Theorien, Ausdrücke und ästhetische Paradigmen zu hinterfragen und im Gegenzug eigene Visionen zu entwickeln. Ein Kunstcoach z.B. kann uns konkret dabei unterstützen, bestimmte Techniken zu erlernen und neue Impulse setzen, die unsere Kreativität fördern.

Die Zusammenarbeit mit Künstlern*innen, z.B. in Form von „Artist in Residence“ Projekten, kann Unternehmen dabei helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Künstler*innen können durch ihre künstlerischen Herangehensweisen eine wertvolle Ressource darstellen, welche in vielen Unternehmen händeringend benötigt wird. Künstler*innen denken anders und können daher in komplexen Sachverhalten eine wertvolle, frische Perspektive bieten. Darüber hinaus können sie künstlerische Stilmittel in andere Kontexte stellen und so beispielsweise die Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflussen.

Leider werden Künstler*innen und ihre Qualitäten oft unterschätzt. Die Gesellschaft macht dabei häufig den Fehler, sie lediglich als Schöpfer von Kunstwerken zu betrachten und ihnen reinen Unterhaltungswert beizumessen. Doch ein Künstler kann mehr als das!
Hinter jedem Künstler steckt ein kreativer Geist mit unendlichen Ideen und einer Expertise, welche branchenübergreifendes Potenzial bietet.

Ich schätze die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Geschäftsleuten aus verschiedenen Branchen sehr und bringe gerne mein künstlerisches Potenzial ein. Es ist jedoch auffällig, dass viele Unternehmen, obwohl sie dringend kreatives Denken benötigen, nicht selbst auf die Idee kommen, sich diesbezüglich an professionelle Künstler*innen zu wenden.

Bei Fragen zur Außendarstellung z.B. sind Marketing-Agenturen die erste Anlaufstelle. Ironischerweise werden dabei diejenigen übersehen, die sich täglich ganz konkret mit einer professionellen Außenwirkung beschäftigen: z.B. Schauspieler*innen, Spreche*innen, Darsteller*innen, Bühnenkünstler*innen usw.

In einem kürzlich gehörten Podcast zum Thema „Kunst & Ökonomie“ wurde die These aufgestellt, dass Unternehmen heimlich Angst vor der Zusammenarbeit mit Künstlern*innen hätten, weil sie befürchteten, dass dabei „Experimente“ gewagt werden könnten, die letztendlich Veränderungen anstoßen könnten.
Ich musste schlucken, denn bis dato bin ich davon ausgegangen, dass genau das Ziel von Innovation sein sollte.

Zudem ist es so, dass Kunst führt keine „Experimente“ durchführt, sondern lediglich Dinge offenbaren kann, die im Verborgenen liegen – und ja, das kann auch durchaus ein Konflikt sein, der gelöst werden möchte. Wenn man nicht bereit ist, ganzheitlich mit Problemlösungen umzugehen, kann einem die Zusammenarbeit mit Künstler*innen womöglich wirklich „gefährlich“ werden.
Wer jedoch an nachhaltigem Erfolg interessiert ist, kann nur gewinnen, wenn er sich auf die Expertise und kreative, künstlerische Interventionen einlässt.

Letztlich ist Kunst Kommunikation – und Kommunikation schafft Gemeinschaft. Sie regt zum Anders-Denken, mutig sein und experimentellen Interpretieren an. Sie kann „unsagbare“ Dinge sichtbar machen und ist nicht durch grammatische Regeln oder verbale Anforderungen limitiert. Kunst ist facettenreich und kennt keine Grenzen.

Kunst ist ein Türöffner für Herz und Verstand, das perfekte Medium für Kommunikation und soziale Interaktion, sowie das Wertvollste, was wir Menschen erschaffen können. Sie ist mehr als nur ein Mittel zur Erzeugung von Kunstwerken.

Als Werkzeug und Strategie angewandt, kann uns Kunst dabei helfen, unsere Welt besser zu verstehen und zu gestalten. Dabei kann sie nicht nur eine Quelle der Inspiration sein, sondern auch ein Wegweiser für eine innovative Zukunft.

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich neben der Performancekunst mit den übergreifenden Potenzialen von Kunst für berufliche und gesellschaftliche Kontexte. Ich sage, dass Kunst & Wirtschaft mehr gemeinsam haben, als wir meist annehmen.

Mehr zu dem Thema in meinem Blog

Artista | Maria Chiariello

Ich bin Berufskünstlerin und Mentorin. Hier schreibe ich über künstlerisch-kreatives Potenzial in beruflichen Kontexten. Ich freue mich, wenn ich inspirieren kann.

Einer meiner Artikel hat dich weitergebracht? Du hast Lust mehr über meine Künstlerreise zu lesen? Du willst mich unterstützen? All das, kannst du auf der Community-Plattform Ko-Fi

Artista Newsletter